Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Autsch Dominanz Über mich Mein Buch | Training | Aktuelles Bilder Gästebuch Kontakt Links Impressum 

Dominanz

Dominanz

ist der unbedingte Wille, unsere Fähigkeiten einzusetzen!Dabei ist es der Wille selbst, der zu einem Bestandteil unseres Vermögens wird. Die Dominanz ergänzt unsere theoretischen und praktischen Möglichkeiten.Wir bedienen die Dominanz, um aus einer Gruppe hervorzutreten. Sie ist das Mittel, das wir einsetzen, um die Aufmerksamkeit Anderer auf uns zu lenken. Die Dominanz hat also etwas mit unserer eigenen Präsenz zu tun und damit, wie diese Präsenz von anderen wahrgenommen wird.In unserer menschlichen Gesellschaft haben wir Methoden entwickelt, die wir begreifen. Oft werden Lautstärke,Grobheit, Machtbesitz oder auch Statussymbole dazu verwendet, um dominant, also auffällig, zu wirken. Aber:Unter Tieren funktioniert die Dominanz auf einem sehr viel ursprünglicheren Prinzip. Dazu aber mehr in meinem Buch (<<< klick) und in meinem Training (<<< klick).

TierArt

Dominanz

ist kein FührungsStil; kein sanfter und kein grober und auch keiner irgendwo dazwischen! In diesem Verständnis unterscheiden wir die Begriffe "Dominanz" und "Autorität" sehr genau.

ihrem Wesen entsprechend gegenüber treten.

Dominanz der Situation angemessen einzusetzen, finden wir unsere eigene

zu

die

Art,

Tiere

leiten!

Mit diesem Wissen können wir die Beziehung zu unseren Pferden sehr bewusst aufbauen. Wenn wir die

LeitTier

übernehmen, können wir jeder

Rolle

Gelingt es uns dabei, die



Leit-Tier-Art

DominanzTraining für PferdeFreunde

Wenn wir Ziele festlegen, entscheiden wir!Wenn wir dadurch Andere beeinflussen, leiten wir!Wenn wir dabei die Anderen respektieren, können wir´s!

01.01.2016